Tischlerei Hellekes - Handwerk | Kunst | Design

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tag des Tischlers 2016

Wann haben Sie zum letzten Mal frisch gesägtes Holz gerochen, fein geschliffene Oberflächen gefühlt oder sich von raffinierten Möbeln begeistern lassen? In der Tischlerei Hellekes können Sie all das erleben!
Am Sonntag, 9. Oktober 2016 öffne ich von 11.00 – 18.00 Uhr die Türen! Schauen Sie herein und blicken Sie hinter die Kulissen – ganz herzlich lade ich Sie zum Tag des Tischlers ein!
Die Tischlerei Hellekes geht mit Tradition in die Zukunft! Nach meiner erfolgreichen Fortbildung zum Tischlermeister und Betriebswirt (HwK) führe ich das Unternehmen meines Großvaters und Vaters nun seit Anfang 2016 in der dritten Generation weiter. Es würde mich sehr freuen, Sie beim Tag des Tischlers begrüßen zu können, um gemeinsam den Weg in die Zukunft zu gehen.
Besuchen Sie die neu geschaffene ‚Historische Tischlerei‘: Traditionelle Werkzeuge und Techniken vermitteln einen Eindruck von den Anfängen unseres Handwerks. In einer Ausstellung werden Designermöbel sowie Dekorations-, Einrichtungs- und Kunstgegenstände aus eigener Herstellung präsentiert. Machen Sie sich ein Bild vom gesamten Leistungsspektrum der Tischlerei Hellekes.
Selbstverständlich sind auch die Türen der neu hergerichteten Werkstatt geöffnet – erfahren Sie bei einer Betriebsbesichtigung, wie die individuellen und qualitativ hochwertigen Produkte entstehen.
Außerdem wartet ein vielseitiges Programm auf Sie: Mitmachaktionen und ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Selbstverständ-lich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt.
Also dann bis zum 9. Oktober – ich freue mich auf Sie!
Ihr
Johannes Hellekes

Gestaltungen in Holz sind Spiegel der Persönlichkeit

Holz ist ein lebendes Material, bedeutet Natürlichkeit, Echtheit, ja man könnte fast sagen, Seele. Holz gibt Räumen Individualität, Stil und Atmosphäre.
Für Konstruktionen, Ausbau und Raumgestaltung besitzt dieser Werkstoff alle guten Eigenschaften, die er von Natur aus mitbringt. Jede Holzart hat von Haus aus ihre eigene, unverwechselbare Charakteristik.
Er ist der einzige Baustoff, der sich bei nachhaltiger Pflege unserer Wälder immer wieder erneuert. Nur das Holz wächst so nach, dass wir während der Dauer unseres Menschenlebens seinen Zuwachs sehen und messen können.
Die hohe Qualtiät der Tischlerprodukte schließt deren Haltbarkeit und Langlebigkeit ein. Holz ist reparaturfreundlich und erfordert bei Pflege und Instandhaltung nur geringen technischen Aufwand. Es ist eigentlich - der Werkstoff, dem die Zukunft gehört.

 


Gehen Sie auf Nummer sicher!

Einbruchschutz. Vom Tischler!

Alle vier Minuten* wird in Deutschland ein Einbruch verübt. Aber Sie müssen sich nicht gleich einmauern, um sich wirkungsvoll zu schützen. Unsere Tischlerei verbindet Einbruchschutz mit Wohnlichkeit. In jedem Zuhause sammeln sich erhebliche materielle und ideelle Werte an, deren Verlust meist ärgerlich, oft teuer und immer schmerzlich ist. Zudem sind die psychischen Folgen meist schwerwiegender als der rein materielle Schaden.

Vor allem Balkon-/Terrassentüren, Fenster und Wohnungsabschlusstüren sind die beliebtesten Einstiegsmöglichkeiten für ungebetene Gäste. Dabei können Schwachstellen im Sicherheitssystem oft ohne großen Aufwand behoben werden, wenn man sie rechtzeitig erkennt. In vielen Fällen reicht schon die mechanische Grundsicherung von Fenstern und Türen, um Einbrecher abzuschrecken.
Gerne beraten wir Sie vor Ort und überprüfen, ob eine Nachrüstung Ihrer Fenster und Türen notwendig ist, bzw. zeigen Ihnen, wie eine sinnvolle Nachrüstung aussehen kann. Um einen Beratungstermin zu vereinbaren, rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns einfach eine E-Mail.

Wir helfen Ihnen, Ihr Zuhause sicherer zu gestalten!

*Kölner Studie 2011 der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Köln


Erfolgreiche Qualifizierung zum Betriebswirt (HwK)

Im Rahmen einer Feierstunde im bbz Arnsberg, dem Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen, erhielt am 29. Januar 2014 Johannes Hellekes sein Zeugnis zum Betriebswirt (Hwk).
Leistungsbereitschaft und Können lobte anschießend auch Helmut Kleinehr, Vorstandsmitglied der HwK Südwestfalen, der zur bestandenen Prüfung gratulierte. „Damit eröffnet sich Ihnen die Chance zur Selbstverwirklichung“, blickte Kleinehr in die Zukunft und betonte: „Mehr zu wissen als andere macht selbstbewusst, steigert Ansehen und Ausstrahlung.“ Gleichzeitig verwies er darauf, wie wichtig ständige Weiterbildung sei, um mit dem Wandel Schritt halten zu können.
Alle 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zur Prüfung angetreten waren, schlossen damit die Qualifizierung zum Betriebswirt (HwK) mit positivem Ergebnis ab. Ein Etappenziel hat die Gruppe nun erreicht, die sich in einem dreimonatigen Vollzeitkurs auf die Prüfung vorbereitet hat – den erfolgreichen Zieleinlauf dokumentieren die Zeugnisse, die Helmut Kleinehr und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Südwestfalen, Christoph Dolle, überreichten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü